Gulasch an Kartoffelpüree

Gulasch an Kartoffelpüree

Zutaten

4 Portionen

Für das Rindergulasch:

  • 400 g Rindergulasch
  • 500 g Zwiebeln, rot
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 g Knollensellerie
  • 2 EL Sonnenblumenöl, kaltgepresst
  • 1 EL Tomatenmark
  • 400 ml Rinderfond
  • 400 ml Rotwein, trocken
  • 1 TL Kümmel
  • 1 EL Majoran
  • 2 Aprikose, ungeschwefelt
  • 1 TL unbehandelte Zitrone, davon die abgeriebene Schale
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 EL Petersilie, glatt
  • 1 TL Paprika, edelsüß

Für das Kartoffelpüree:

  • 800 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • Salz
  • 1/2 TL Kümmel
  • 1 Apfel
  • 200 ml Milch
  • 1 EL Petersilie, glatt
  • etwas Muskatnuss

Zubereitung

  1. Gulasch in 3 cm große Würfel schneiden.
  2. Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben hobeln. Knoblauchzehen fein schneiden.
  3. Sellerie in 0,5 cm große Würfel schneiden.
  4. Öl in der Pfanne erhitzen (1 Wassertropfen sollte darin brutzeln) und das Fleisch von allen Seiten binnen 10 Minuten goldbraun im Bräter oder einem großen Topf anbraten. Das Fleisch aus dem Topf nehmen und zudecken.
  5. Die Zwiebeln und den Knoblauch im zurückgebliebenen Öl glasig dünsten. Das Tomatenmark unterrühren und kurz mitdünsten.
  6. Die Fleischwürfel wieder in den Topf geben, Fond und Wein angießen. Das Fleisch sollte gerade bedeckt sein. Selleriewürfel, Kümmel, Majoran und fein gewürfelte Aprikosen zugeben. Bei niedriger Temperatur 2 Stunden garen, dabei den Deckel leicht geöffnet halten. 10 Minuten vor Ende der Garzeit mit den übrigen Zutaten abschmecken.
  7. Entdecken Sie auch unser Gulasch Rezept für fruchtiges Schweinegulasch und unsere Rindergulasch-Rezepte! Für einen leckeren Festtagsschmaus eignet sich unser leckeres Senfrostbraten-Rezept, probieren Sie es aus!
  8. Tipp: Lust auf Wild? Probieren Sie unser köstliches Rezept für Kalbsgulasch mit Paprika oder den Hirschgulasch mit Pilzen und unser Wildschweinbraten-Rezept!
  9. Kartoffeln gut bürsten und mit Salz, Kümmel und dem entkernten Apfel bissfest garen.
  10. Kartoffeln und Apfel abgießen, kurz abkühlen lassen, anschließend pellen und durch die Kartoffelpresse drücken oder mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken.
  11. Milch erwärmen und unter die gestampften Kartoffeln heben und mit den übrigen Zutaten abschmecken. Zum Rindergulasch servieren.

Rezept:EDEKA.de