Es konnten keine Daten geladen werden

Paprikarouladen

Paprikarouladen

mit eingelegter roter Paprika, scharfer Salami und grünen Oliven

Zutaten für 4 Portionen

1 gelbe Paprikaschote
1 rote Paprikaschote
1 Knoblauchzehe
1 TL Senf
680 g  Rinderrouladen (4 Rouladen à 170 g)
2-3 EL MAZOLA Keimöl
Salz
1 Beutel KNORR Fix für Rouladen

Zubereitung

  1. Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen und in Streifen schneiden. Knoblauchzehe schälen, durch die Knoblauchpresse drücken und mit Senf verrühren. Rinderrouladen mit dem Knoblauchsenf bestreichen und mit einigen Paprikastreifen belegen. Fleischscheiben aufrollen und mit Garn binden oder mit Holzspießchen zustecken.
  2. Rouladen im heißen Keimöl rundherum anbraten. Die restlichen Paprikastreifen kurz mitschmoren, salzen, herausnehmen und warm stellen.
  3. 3/8 l (375 ml) Wasser zum Fleisch gießen, aufkochen und Beutelinhalt Fix für Rouladen einrühren. Zugedeckt bei schwacher Hitze 1 Std. 30 Min. garen. Fleisch ab und zu wenden; bei Bedarf etwas Wasser nachgießen. Rouladen mit Sauce und Paprikagemüse anrichten.

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Rezept: © rezeptundbild.de
Bild & Text: © unilever.de