Es konnten keine Daten geladen werden

Pfefferpotthast

Pfefferpotthast

Zutaten

4 Portionen

Für den Pfefferpotthast:

  • 750 g Rindergulasch
  • 1 Liter Rinderfond
  • 2 große Zwiebeln
  • 2 EL Schweineschmalz
  • 4 Gewürzgurken
  • 200 g Rote Bete
  • 2 EL Kapern
  • 1 Zitrone, Saft auspressen
  • 1 TL Wacholderbeere
  • 1 TL Pimentkorn
  • 1/2 TL Nelke
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Pfeffer

Für die Beilage:

  • 1 kg Kartoffel, vorwiegend festkochend

Zubereitung

  1. Für den Pfefferpotthast die Zwiebeln schälen, längs halbieren und in schmale Spalten schneiden. Das Rindergulasch unter fließendem Wasser abwaschen und mit einem Küchentuch trockentupfen. Pimentkörner, Nelken und Wacholderbeeren in einem Mörser grob zerstoßen. Die Gewürzgurken von Strunk befreien und grob würfeln.
  2. Das Schweineschmalz in einem großen Topf erhitzen und das Rindergulasch scharf anbraten. Die Zwiebeln dazugeben und mitbraten, bis diese ausreichend angeröstet sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Mit Rinderfond ablöschen. Gewürzgurken, Pimentkörner, Wacholderbeeren und Lorbeerblätter hinzugeben, aufkochen und für 1,5 Stunden bei leicht geöffnetem Deckel schmoren.
  4. Kurz vor Ende der Garzeit die Rote Bete unter Zuhilfenahme von Einmalhandschuhen schälen, fein würfeln und zum Rindergulasch geben. Für weitere 30 Minuten köcheln lassen. Die Kartoffeln schälen, in kaltem Salzwasser aufsetzen und für etwa 25 Minuten kochen.
  5. Den Pfefferpotthast mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken und mit der Flüssigkeit mit Semmelbröseln abbinden. Die Lorbeerblätter entfernen und das Gericht mit Kapern garniert zu Salzkartoffeln servieren.